Krautwickerl

Zutaten


1 mittelgroßer fester Kopf Weisskraut, vorzugsweise Spitzkohl
Für den Fleischteig:500g gem. Hackfleisch 3 Eier Semmelbrösel Salz, Pfeffer 1 Teelöffel edelsüßer Paprika 1 große Zwiebel 1 Bund Petersil 6 Esslöffel gekochtes Kraut
Für die Sauce:375 ml Brühe 125 ml Sahne 1 kleine Dose Tomatenmark


Zubereitung


Vom Krautkopf soviel Krautblätter vorsichtig ablösen, wie man für die Krautwickerl benötigt. Blätter waschen, Rippen mit scharfen Messer abflachen, in Salzwasser halbweich kochen und abschrecken.
Fleischteig herstellen und unter diesen die gekochten, gehackten Kohlreste untermengen.
Den Teig auf die vorgekochten Blätter streichen, die Ränder einschlagen und aufrollen.
In einem großen Topf die Krautwickerl in heißem Fett von allen Seiten anbräunen, etwas Brühe zugeben und auf dem Herd bei geschlossenem Topf oder in der Röhre offen garen. Bei Bedarf Brühe zugießen.
Garzeit ist ca. 30 Minuten.
Die fertig gegarten Wickerl aus dem Topf nehmen, die Sauce mit dem Tomatenmark und dem Rahm vermischen, aufkochen und abschmecken. Ggf. etwas eindicken.
Dazu schmeckt Kartoffelbrei und ein frisches Bier.